Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

ÖEC Guttaring

Am 22. und 23. April 2016 traf sich die Enduro-Community zum ersten Lauf des Österreichischen Enduro Cups in Guttaring am Schwarzlhof. 8 OC-Ernsthofen-Fahrer genossen ebenfalls das Wetterglück bei diesem Rennen, welches als erstes der OCE-Racing-Tour auserkoren wurde. Als Stargast war Sherco-Fahrer Fabien Planet anwesend, der sich in beeindruckender Weise den Overall-Sieg vor Martin Ortner (Team KTM Walzer) und Christian Resinger (Obereder Motors/EART) holte.

 

13055182 1089566694434678 2962620954620846457 o

Joachim Gassner bei der Steinstufe

 

Bereits am Freitag nutzten 3 unserer Fahrer die Möglichkeit auf der Verbindungsetappe zu trainieren. Das trockene Wetter machte die Strecke gut fahrbar. Selbst die so gefürchtete Steinstufe stellte kein Problem dar. Das neue schwere Element „Steilhang“ brachte selbst die Profis zum Schwitzen und verursachte uns Normal-Sterblichen einiges Kopfzerbrechen. Mit viel Teamarbeit und etwas Hilfe war es dennoch schaffbar. Die Checkpoints und diverse Kontrollpunkte waren heuer sehr gut und sinnvoll angebracht. Es gab im Gegensatz zum vorigen eine Kontrolle der abgefahrenen Runden und so konnten die Trickser, die nur die Sonderprüfungen abgefahren waren, nicht punkten.

Der Modus war wie im vorigen Jahr. Man hatte 5h Zeit um 7 Runden abzufahren. Nach der 1., 3., 5. und 7. Runde wurde eine Sonderprüfung gefahren. Es gab 2 schwere Elemente, die jeweils eine Starfminute verursachten, wenn sie ausgelassen wurden.

In der Nacht vor Samstag gab es eine natürliche Streckenbewässerung, die sehr gut und notwendig war. Der Boden wurde um die Spur griffiger. Zwischen 7.30 und 9.45 Uhr konnte eine gezeitete Prolog/Besichtigungs-Sonderprüfung gefahren werden. Nach dieser Zeit wurde ab 11.00 Uhr in die Verbindungsetappe gestartet. Der Sinn dahinter war, dass die schnelleren Fahrer in den schweren Sektionen weniger Stau hatten.

In der ersten Runde gerieten die meisten von uns beim Steilhang in einen mega-mäßigen Erzbergstau. Außer Joachim Gassner ließen alle zumindest einmal ein schweres Element aus.

Dennoch machte das Fahren sehr viel Spaß und die Strecke war top. Richtiges, wurzelig-waldiges Endurofahren wechselten sich mit ein paar schnellen Wiesenstücken ab. Die Sonderprüfung war ebenfalls auf der anspruchsvolleren Seite.

Neben vielen österreichischen Topfahrern war es ein Genuss dem ehemaligen WM-Fahrer Fabien Planet auf seiner Sherco zuzusehen. Leider dauerte die Auswertung der Ergebnisse sehr lang und musste im Endeffekt nochmal nachkorrigiert werden. Die richtige Ergebnisliste gibt’s unter www.endurocup.at

 

 

Unsere Mitglieder erreichten folgende Ergebnisse, zu denen wir sehr herzlich gratulieren:

Alexander Freyhammer Overall Platz 80 Senior Platz 13 Gesamtzeit incl. Strafminuten: 22min14
Joachim Gassner Overall Platz 82 E3 Platz 22 22min31
Johannes Froschauer Overall Platz 114 E1 Platz 9 26min13
Veronika Dallhammer Overall Platz 116 Damen Platz 1

26min44

Markus Pfusterschmid Overall Platz 117 E2 Platz 22 27min00
Peter Scheuchenpflug Overall Platz 149 Senior Platz 25 34min24
Günter Auer Overall Platz 173 Veteran Platz 15 42min39
Rene Kögl Overall Platz 179 Veteran Platz 18 46min16

 

Trotz kleinerer Fehler wurden in der Serie gegenüber dem Vorjahr ein paar gute Verbesserungen umgesetzt. Der Modus und das Schwierigkeitslevel war gut gewählt. Der nächste Bewerb der OCE-Racing-Tour ist gleichzeitig der nächste ÖEC-Lauf beim Hacki in Lunz/See.

 

Fotos: Anna Larissa Photography

 

13048064 1089567531101261 1747851181646673842 o

 

guttaring3

 

guttaring5