Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Am 1. Februar fand die alljährliche Offroad Veranstaltung Gradisca 4x4 statt. 
Die Clubmitglieder Marcus Eder mit seinem Nissan Patrol und Hansjörg Schlader mit dem Defender 110 haben bereits am Tag zuvor die 500 Autobahnkilometer nach Gradisca d’Isonzo unter die Räder genommen. Dort angekommen wurde die Anmeldung für die Veranstaltung getätigt und dann mit Gleichgesinnten bei Bier über Reisen, 4x4 Erlebnisse und Allradträume geplaudert.

Der Start am nächsten Tag erfolgte bereits um 8 Uhr. Gestaffelt in ca. 20 Sekunden Abständen wurden die Fahrer und Beifahrer mit dem Roadbook für die nächsten 170 km sich alleine überlassen. Das zu 80 % in Italienisch verfasste Roadbook stellte uns vor eine gewisse Herausforderung, in guter Zusammenarbeit konnte aber dennoch immer der richtige Weg eingeschlagen werden.

Mehrmals wurde der Fluss Isonzo mit den Fahrzeugen durchquert, gut dass wir mit einer erhöhten Luftansaugung ausgestattet sind. Immer wieder führte die Strecke entlang dem Flussbett mit losem Schotter, dann wieder über Wald- und Wiesenwege zwischen Weingärten hindurch. Der Veranstalter G.F.I Alpe Adria Off Road hat nicht nur an eine herausfordernde Streckenführung gedacht, auch für das leibliche Wohl war während der Trophy gesorgt.


Als Resümee können wir festhalten – sorge dafür, dass dein Auto 100 % dicht ist ODER sorge dafür, dass eingedrungenes Wasser wieder einen Weg nach draußen findet!


Termin für den 6.12.2015 festhalten – dann findet die nächste Gradisca 4x4 statt